Füllungen

Amalgamfüllungen sind bekannt, altbewährt aber umstritten – und somit in aller Munde. Das silberfarbene Amalgam wird seit 100 Jahren in der Zahnheilkunde als Füllungsmaterial verwendet. Es ist ein relativ einfach zu verarbeitendes, preiswertes Material, welches nur durch Stopftechnik im Zahn hält und somit als Kassenleistung ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich ist. In den letzten Jahren häufen sich jedoch Mitteilungen über tatsächliche oder vermutete gesundheitliche Schädigungen durch Amalgam.

 

Unsere Alternative: Kompositfüllungen = Keramikfüllungen

 

Diese sind wesentlich aufwändiger in der Herstellung. Das Komposit wird in mehreren Schichten modelliert und ausgehärtet. Somit stellen wir den Zahn detailgetreu und farbidentisch wieder her. Damit ist uns die Möglichkeit gegeben nicht nur kleine, sondern auch großflächige Defekte wiederherzustellen. Diese Füllungsmethode geht einen direkten Klebeverbund mit dem Zahn ein und stabilisiert den Zahn auf diese Weise. Bei dieser Art der Versorgung ist eine private Zuzahlung zu leisten, die sich nach Größe und Aufwand der zu versorgenden Defekte richtet.

 

Wir verwenden als Material den Marktführer der weltweit namenhaften Firma Ivoclar Vivadent.

© 2020 I Zahnarztpraxis Dr. Pustlauk