Kinder sind für uns das Wichtigste!

Viele Fragen entstehen, wenn der erste kleine Beißer ans Tageslicht kommt.

Wir haben die Antworten!

Was viele nicht wissen: Neben den Untersuchungen in Kindergarten und Schule, ist für Kinder ab einem halben Jahr eine halbjährliche Kontrolle bei Ihrem Hauszahnarzt von den Krankenkassen vorgesehen.

 

Unser Motto lautet: Gesunde Zähne von Anfang an!

 

Wie wird bei uns die Erstbehandlung bei Kindern durchgeführt?

Die Zahnärztin und Sie sitzen sich Knie an Knie gegenüber. Das Kind sitzt bei Ihnen auf dem Schoß. Dann wird das Lied „Hoppe Hoppe Reiter“ angestimmt und beim „macht der Reiter plumps“ liegt das Kind mit dem Rücken auf dem Schoß der Zahnärztin.

Vorteil dieser Methode ist, dass der Mund des Kindes optimal eingesehen werden kann. Sie haben ebenfalls einen Einblick und sind trotzdem nah beim Kind.

 

So lernen die Kinder spielerisch unser Behandlungsteam und Praxisräume kennen. Ängste (vor weißen Kitteln) werden abgebaut und nach dem dritten, vierten Versuch entsteht ein vertrautes Gefühl.

Falls doch mal ein Karieskäfer zuschlägt, ist der Schaden meist schnell und schmerzfrei behoben. Wundern Sie sich nicht wenn Ihr Sonnenschein von Buddel, Mixi und vom Betonieren erzählt. Manchmal „backen“ wir auch eine Füllung.

 

Wir verwenden bei Milchzähnen generell kein Amalgam, sondern ein sogenanntes Kompomer. Die Haltbarkeit liegt bei 5 – 7 Jahren und ist somit optimal für die Milchzahnzeit. Bei größeren Zahndefekten helfen uns spezielle Kinderkronen. Beide Methoden sind Krankenkassenleistungen.

 

Bitte bringen Sie zu den Terminen das blaue Vorsorgeheft mit!

 

An unserem Kindernachmittag entspannen Sie sich mit Kaffee, während wir Ihre Kinder untersuchen.

Ihr Terminkalender ist voll und Ihre Kinder brauchen noch die halbjährliche Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt?

Wir haben die Lösung! - Unser Muttizettel

Ihr Kind kommt selbstständig zu uns in die Praxis zu den Terminen. Durch den Muttizettel bleiben Sie auf dem neuesten Stand.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

© 2020 I Zahnarztpraxis Dr. Pustlauk